Zitat zum Sonntag (mal anders)

Mal anders: nämlich aus dem echten Leben gegriffen.

„Wenn ich sage ‚das Sinnsystem ist seiner Bedeutung a priori vorgelagert‘ ist das ziemlich redundant, gell?“
„Schon, ist ja ein Pleonasmus.“

Ersteres: ich beim Verfassen der Übungsaufgabe 2 zum Thema Performativität.
Zweiteres: der Alphanerd.

Szenen einer Beziehung. Hab ich es doch tatsächlich geschafft, mir einen Mann zu angeln, der Worte wie „Pleonasmus“ casually konversationell verwendet, weil es ganz normaler Teil seines immensen Wortschatzes ist. Worte, die ich mir selbst vor 2 Jahren mühselig per L1-Glossar ins Hirn gepeitscht habe (- und die dennoch kaum zum Teil meines aktiven Wortschatzes geworden sind)…

(Wenn es soetwas wie absolute Glückseligkeit gibt, so bin ich doch ziemlich verdammt nah dran mit meiner momentanen Lebensgestaltung.)

Apropos Übungsaufgabe 2: ich habe auch diese gestern erfolgreich hochgeladen. Und zwar mit ganzen 27 Minuten und 38 Sekunden Zeitpuffer vor Abgabeende. Da war ich mal wieder sehr zeitgerecht dran… aber immerhin! Ich war dran. So wie mir selbst versprochen, dieses Semester. Dass die Frist zur Aufgabe 2 gestern um Mitternacht abläuft, war mir wohl im Hinterkopf bewusst – wirklich realisiert habe ich es allerdings erst gestern um 18 Uhr, als ich noch mehrere Dinge auf meinem Kalender stehen hatte, bevor ich mich damit überhaupt erst befassen konnte. Zu schreiben begonnen habe ich dann um 21 Uhr… tja. Mal sehen. Grundsätzlich kann ich unter Druck gut arbeiten, aber so wirklich berühmt ist mein Lösungsversuch glaub ich nicht. Der Vorteil an so einer punktgenauen Abgabe ist wohl jedenfalls, dass ich mit der Beurteilung jetzt nicht so lange warten muss…

Einen angenehmen Start in die erste kurze Mai-Woche wünsch ich Euch allen!

Advertisements

Zitat zum Sonntag

„Ein Frauenzimmer, das denkt, ist ebenso ekel als ein Mann, der sich schminket. Lachen soll es, nichts als lachen, um immerdar den gestrengen Herrn der Schöpfung bei guter Laune zu erhalten.“ – Gotthold Ephraim Lessing

Das lass ich jetzt einfach mal so im Raum stehen.