Allgemeine Informationen zum Studium am Institut für Philosophie III

Das Institut für Philosophie teilt sich in drei Lehrgebiete auf, nämlich Philosophie I unter Prof. Dr. Busche, Philosophie II – Praktische Philosophie: Ethik, Recht, Ökonomie unter Prof. Dr. Hoffmann (- wo auch Dr. Knaup als wissenschaftlicher Mitarbeiter zu verorten ist, bei dem ich vor 3 Jahren das sensationelle Präsenzseminar zu „Medizinethik und der Leiblichkeit des Menschen“ besucht habe) und eben Philosophie III – Praktische Philosophie: Technik, Geschichte, Gesellschaft unter Prof. Dr. Bedorf, der mein aktuelles Modul P3 betreut.

Als allgemeiner Hinweis soll hier die öffentlich zugängliche Information zur Lehre des Gebiets III verlinkt werden. Für mich relevant: der Leifaden zu Exposé und Hausarbeit, sowie eine Formatvorlage für die einzureichende Hausarbeit, aber auch Informationen zu Klausur und mündlicher Prüfung sind hier abrufbar – alles zu finden unter dem Unterpunkt Lehre.

Auch die Adresse des Sekretariats, an das die fertigen Hausarbeiten zu versenden sind, kann man zum Beispiel hier abrufen.

Und, nur nebenbei, speaking of Prof. Knaup: vom 23. November bis zum 25. November gibt es wieder eine Präsenzveranstaltung mit ihm in Wien: „Was ist der Mensch? Grundpositionen der philosophischen Anthropologie“ – diese ist wieder aus dem Modul P2, welches ich schon abgeschlossen habe, klingt aber wieder sehr interessant und wird daher auch vermutlich von mir besucht werden, denn Chancen muss man nützen, wenn sie sich einem präsentieren!


All das… (hoffentlich für Mitstudierende und Informationssuchende sinnvolle) ramblings während ich gerade in einem Hörsaal der FH Wien sitze, den Abschlusspräsentationen eines Semesterprojekts der Studienrichtung Molekulare Biochemie mehr oder weniger lauschend, da relevant für meinen geliebten Alphanerd und grundsätzlich auch für mich nicht ganz uninteressant, bedenkt man mein 9-5 Arbeitsumfeld. So kommt es also jetzt doch noch zu einer Art Überschneidung unserer zwei Studiengänge – wenn diese auch limitiert ist auf mich, hier im Hörsaal bloggend, und Judith Butlers Ergüsse auf meinem Schoß, in langweiligeren Präsentationsphasen gelesend. Gefällt mir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s